Wie wir Feedback nutzen, um dein Vermietmanagement einfacher und besser zu gestalten
imrpovements

Hinter den Kulissen unseres Entwicklungsprozesses

  • Zurück zum Blog

  • Teilen

Die Idee zu Rentman entstand aus der Unzufriedenheit mit der aktuellen Situation zu einer Zeit als keine Lösung für Veranstaltungstechnik-Verleiher den Ansprüchen der Branche gerecht wurde. Unser Gründer Roy van den Broek besaß damals selbst eine AV-Vermietfirma, aus der später Rentman entstand. In Zusammenarbeit mit anderen Firmen der VT-Branche hat er ein Produkt entwickelt, das genau auf die Bedürfnisse von Vermietprofis zugeschnitten ist.

Auch heute, 8 Jahre später, ist der Input von Fachleuten aus der AV-Branche unsere wichtigste Inspiration für die kontinuierliche Verbesserung der Software.

Täglich erhalten wir Feedback und Ideen von Anwendern aus aller Welt, sowohl über das Support-Team als auch über unsere Online-Community. Einige dieser Vorschläge werden dann entwickelt und genutzt, um Rentman upzudaten. Aber was passiert zwischen dem Moment, wenn wir Feedback erhalten und der Aktualisierung von Rentman?

Wir möchten euch gerne einen Blick hinter die Kulissen geben und zeigen, wie wir unsere Software mithilfe des erhaltenen Feedbacks weiterentwickeln.

1. Phase - Woher wir die Ideen bekommen

Jede Firma beteuert das Feedback ihrer Kunden zu schätzen. Wir bei Rentman tun dies tatsächlich, und zwar aus einem ganz praktischen Grund: Niemand weiß besser, wie man eine Software für die AV-Vermietung verbessern kann als AV-Professionals selbst. Den Ideen unserer Anwender folgend, verbessern wir unseren Service ständig. Deshalb bieten wir (im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen) kostenlosen Support in Form unserer Community oder unseres Supportpersonals an.

Das Problem verstehen

Der erste Kontakt ist uns sehr wichtig und wir gehen gerne den einen Schritt weiter, um die verschiedenen Anfragen wirklich zu verstehen. Wenn wir eine Anfrage bekommen, stellen unsere Supportmitarbeiter dem Benutzer ausführliche Fragen, um zum Kern der Frage zu gelangen. Auf diese Weise gelingt es uns, die tatsächlichen Ansprüche des Anwenders zu erkennen und wissen dadurch wie wir unser Produkt verbessern können, um diesen gerecht zu werden.

Die Funktionalitäten von Rentman sind bereits sehr umfangreich. Wenn wir also etwas hinzufügen, wollen wir sicherstellen, dass es richtig gemacht wird und (was am wichtigsten ist) von unseren Anwendern tatsächlich benötigt wird. Deshalb schätzen wir die Vorschläge nach Erhalt erstmal ein. Im nächsten Abschnitt liest du, wie das passiert.

2. Phase - Warum wir nicht jeden Wunsch entwickeln können

Jede Firma ist einzigartig und jede hat verschiedene Wünsche. Wenn wir sie alle umsetzen würden, dann wäre unsere Software ein Chaos aus Tausenden von Knöpfen und endlosen Menüs. Um Rentman funktional und intuitiv zu halten, müssen wir aus den Vorschlägen, die wir empfangen eine Auswahl treffen.

Untersuchen und entscheiden, was relevant ist

Unser Produktmanager ist für diese Auswahl verantwortlich. Er analysiert die verschiedenen Anfragen und entscheidet, welche Verbesserungen (mit welcher Priorität) entwickelt werden und stellt dabei sicher, dass die Software schnell, einfach zu benutzen und effizient bleibt.

Die Entscheidungen des Produktmanagers basieren auf drei Haupt-Abwägungen:

Beeinträchtigt das Feature den Workflow der Software? Rentman folgt einem allgemeinen Workflow und manchmal sind angefragte Features nicht kompatibel. Diese zu implementieren, würde die Software verwirrend und ineffizient machen. Wenn diese Situation vorliegt, kontaktiert unser Supportpersonal den Anfrager und erklärt, warum diese Funktion nicht hinzugefügt wird.

Wie viele Personen wollen dieses Feature? Wenn Benutzer nach einer neuen Funktion fragen, gehen sie häufig davon aus, dass "jeder Benutzer von dieser Funktion profitieren würde", jedoch ist dies oftmals nicht der Fall. Rentman hat über 1000 Kunden und jede größere Ergänzung oder Änderung, die wir vornehmen, sollte für die Mehrheit von Vorteil sein. Der Produktmanager überprüft dies, indem er schaut, wie viele Nutzer das gleiche (oder sehr ähnliche) Feature anfragen. Die Community spielt hier auch eine große Rolle.

Wie lange wird die Entwicklung dauern? Programmieren ist eine zeitintensive Tätigkeit und selbst die einfachsten Ergänzungen können im Hintergrund zu umfangreichen Änderungen führen. Der Produktmanger entscheidet, ob das angefragte Feature für die Mehrheit der Nutzer nützlich ist und sich der Zeitaufwand unter Berücksichtigung davon lohnt.

Nach der Auswahlphase ist es an der Zeit, zur Planung überzugehen.

3. Phase - Wie wir planen

Nach Berücksichtigung dieser drei Aspekte und der Auswahl der zu entwickelnden Features plant und verteilt der Produktmanager eine Liste von Aufgaben an die Programmierer. Diese Planung bestimmt die Vorgehensweise für die nächsten 2-3 Wochen. Obwohl dies in anderen Unternehmen als kurzsichtig angesehen werden kann, ist es in der Programmierung der Standard. Der Grund dafür ist, dass niemand die Komplexität eines Issues genau vorhersagen kann, bevor er damit beginnt dies zu bearbeiten. Dadurch wäre die weitere Planung im Vorhinein unzuverlässig und ineffektiv.

Jede Aufgabe, die den Programmierern zugewiesen wird, geht entweder auf eine kurzfristige (3 bis 4 Wochen) oder eine langfristige (alles, was darüber hinausgeht) Liste. Aus den oben genannten Gründen ist es schwer zu sagen, wann die Aufgaben der Langzeitliste ausgeführt werden. Bugs (Softwarefehler) werden natürlich immer kurzfristig geplant und stehen ganz oben auf der Liste. Der Rest der Aufgaben besteht in der Entwicklung der gewünschten Features, die als Wünsche bezeichnet werden und je nach Priorität kurz- oder langfristig geplant werden.

4. Phase - Jetzt wird gezaubert

Fast die Hälfte unserer Mitarbeiter sind Programmierer; dies zeigt, wie wichtig die Entwicklung für Rentman ist.

Nach Erhalt der Aufgabenliste vom Produktmanager beginnen die Entwickler mit der Arbeit daran. Die Zeit, die für die Durchführung dieser Aufgaben benötigt wird, folgt in der Regel einigen Richtlinien.

So lästig ein Bug auch sein mag, niemand hasst Bugs mehr als unsere Programmierer und deshalb beheben sie sie so schnell wie möglich.

Normalerweise dauert es ein paar Wochen, was eine sehr kurze Zeitspanne für die Standards der Branche ist. Die Dringendsten können wir innerhalb von nur 3 Stunden beheben; im Entwicklerjargon wird diese Art von Korrektur als "Hotfix" bezeichnet. Wir versuchen Hotfixes so selten wie möglich zu machen, da diese sehr zeit- und arbeitsintesiv sind.

Neben Bugs werden Wünsche entwickelt. Die Zeit für die Entwicklung eines Wunsches kann sehr unterschiedlich sein. Einige Funktionen (z.B. ein neuer Button) benötigen vielleicht nur ein paar Zeilen Code, jedoch müssen wir sicherstellen, dass die neuen Codes den Rest der Software nicht stören. Andere Veränderungen, die von außen leicht zu sein scheinen, erfordern tatsächlich eine Menge Arbeit. Und noch komplexere (z.B. unser neues Benachrichtigungssystem) müssen langfristig geplant und durchgeführt werden.

Darüber hinaus durchlaufen wir bei jedem Update einen Betatest.

Denn Fakt ist: Das Überstürzen von Dingen würde nur zu vielen Fehlern führen, und wir wollen sicher sein, dass alles gut funktioniert, bevor wir die Software aktualisieren. Deshalb ist es manchmal schwer, genau abzuschätzen, wie lange es dauern wird, eine neue Verbesserung zu entwickeln!

Nachdem die Entwicklung abgeschlossen ist, updaten wir die Software auf eine neue Version

5. Phase - Informiere dich über unsere Updates

Was nützt es, eine neue Funktion zu entwickeln, wenn man nicht weiß, wo man sie findet oder wie man sie benutzt? Änderungen teilen wir über unsere Update-Seite und unser Support-Center mit. Während man auf der Update-Seite eine kurze Beschreibung der wöchentlich hinzugefügten neuen Funktionen finden kann, bietet das Support-Center eine Reihe von detaillierten Beschreibungen aller Funktionalitäten der Software. Und alle Benutzer, die ein Problem gemeldet oder ein Feature vorgeschlagen haben, werden über den Prozess informiert und erhalten eine automatische Nachricht, sobald es online ist.

Hör nicht auf, uns Feedback zu geben!

Dieser Prozess, den wir gerade beschrieben haben, findet für Hunderte von Vorschlägen und Rückmeldungen statt. Das bedeutet harte Arbeit, aber die Mühe lohnt sich: Dank ihr wird der Service für unsere Kunden jeden Tag besser.

Dies funktioniert jedoch nur mit eurer Hilfe, und deshalb schätzen wir euer Feedback und eure Vorschläge mehr als alles andere. Hört also bitte nicht auf, über unsere Community zu posten, abzustimmen und zu diskutieren oder unseren Supportmitarbeitern Feedback zu geben!

Gratis starten

Starte gratis und merke, wie viel Zeit du sparen kannst