2017 - Unser Jahr im Rückblick | Blog | Rentman Vermietungssoftware

Zurück zur Übersicht

2017 - Unser Jahr im Rückblick

Der Start eines neuen Jahres bietet immer eine gute Gelegenheit auf die Erfahrungen und Leistungen des vergangenen Jahres 2017 zurückzublicken. Anfang des Jahres haben wir mit Rentman 4G eine komplett neue Version unserer Software vorgestellt. Außerdem haben wir unsere internen Entwicklungsprozesse verbessert und unser Team mit großartigen Kollegen erweitert. Hier ein Rückblick auf unser Jahr 2017.


Einführung Rentman 4G

Die Entwicklung von Rentman 4G haben wir komplett vom Reißbrett gestartet. Dabei hatten wir das Ziel, das Abarbeiten der täglichen Aufgaben für Projektmanagern, Lagermitarbeitern und Disponenten zu erleichtern. Um das zu tun, haben wir unsere bisherigen Features genauer unter die Lupe genommen um zu sehen, wo wir noch Verbesserungspotential haben. Das Ergebnis ist eine komplett neue Software, die wir über das letzte Jahr mit 41 neuen Updates erweitert und verfeinert haben.  

In diesem Moment haben wir auch die Grenze von 500 aktiven Rentman 4G Accounts überschritten und mehr als 1000 Projekte werden pro Tag neu mit Rentman 4G erstellt. So glücklich wir auch über diese Zahlen sind, die Anfangsphase mit Rentman 4G verlief nicht ohne Probleme. Nach einer Beta-Testphase in 2016, in der mehrere Kunden intensiv mit der neuen Version von Rentman gearbeitet haben, sind wir davon ausgegangen, dass wir bereit für den Launch von Rentman 4G sind. Die tatsächliche Verwendung von Rentman 4G durch manche Nutzer wich aber von dem ab, was wir während der Beta-Testphase getestet und erprobt haben. Das führte zu unerwarteten Bugs und Problemen, die wir vorher nicht entdeckt und gelöst hatten. Dadurch wurde den ersten Rentman 4G-Kunden zu unserem Bedauern mehr Geduld und Mühe abverlangt, als uns lieb war.

Dieser schwierige Start, den wir am liebsten verhindert hätten, hat uns nicht nur eine wertvolle Lehrstunde erteilt sondern uns auch die Möglichkeit gegeben unsere internen Prozesse zu überarbeiten.


Support

Der Launch von Rentman 4G hat zu einem vermehrten Arbeitsaufwand für unser Support Team geführt. Um diese steigenden Anforderungen aus eingehenden E-Mails und Anrufen meistern zu können, haben wir unser Support Team verstärkt. Durch unsere neuen Kollegen Thom, Gerard, Johannes und Léon können wir weiterhin persönlichen Support anbieten auf dem Qualitätslevel, das wir anstreben und von uns selbst einfordern.

Zusätzlich dazu, dass wir jederzeit persönlich bei Fragen zur Verfügung stehen, haben wir auch in eine bessere Dokumentation unserer Software investiert. In Kürze werden wir eine überarbeitete Version unseres Support Centers online stellen, in dem die Antworten zu vielen Fragen direkt gefunden werden können.

content-image content-image

Ein verbesserter Entwicklungsprozess

Wir sind immer froh über das Feedback, das wir von unseren Kunden erhalten. Durch diesen Input können wir Rentman bestmöglich verbessert. Wir haben unseren Entwicklungsprozess umgewandelt, um das eingehende Feedback, Entwicklungswünsche, Bugs und Vorschläge besser handhaben zu können. Voraussetzung dafür war die Einstellung eines Produkt-Managers, der die Entwicklung unserer Software leitet und steuert.

Jede eingehende Anfrage oder Vorschlag wird in ein zentrales System eingegeben und von Rick, unserem Produkt-Manager, evaluiert. Nach der sorgfältigen Bewertung, entscheidet er ob und wie wir etwas in der Software umsetzen können.

Generell versuchen wir Bugs immer so schnell wie möglich zu beheben. Dazu arbeitet unser Entwicklungsteam in Sprints, die zwei Wochen lang sind, in denen neben den Bugs auch die akzeptierten Anfragen und Wünsche umgesetzt werden. Dieser Zeitrahmen ist bewusst kurz gehalten, damit wir flexibel agieren und Neuerungen schnell implementieren können.


Neue Updates

Zu jeder Anfrage oder Wunsch, die wir per E-Mail erhalten, versuchen wir den jeweiligen Absender bestmöglich auf dem Laufenden zu halten. Bei der hohen Anzahl an Anfragen, die wir erhalten (mehr als 100 Anfragen pro Tag in beschäftigen Phasen), kann das eine Herausforderung sein. Um uns diese Arbeit zu erleichtern, haben wir intern Systeme installiert, die automatisierte Statusmeldungen verschicken, sobald eine Anfrage umgesetzt oder ein Wunsch entwickelt wurde.  

Für alle weiteren Features, die wir entwickelt und umgesetzt haben, wurde eine Seite online gestellt, die alle Updates auflistet und die Auswirkungen auf das Produkt näher beschreibt.

Als Softwareanbieter haben wir eine spezielle Vorstellung über die Bedeutung von Automatisierung in der Vermiet-Branche. Daher finden wir es besonders wichtig, genau zu kommunizieren, was wir gerade entwickeln und aus welchen Gründen. Um sicherzustellen, dass alles Wichtige in unseren fünf Anwendersprachen kommuniziert wird, haben wir unser Team mit den Kollegen Joost, Clara, Francesca und Anna erweitert.  


Blick in die Zukunft

Wir sind uns alle bewusst, dass Rentman eine wichtige Rolle bei der täglichen Arbeit unserer Kunden spielt. Unsere Mission ist es daher, die bestmögliche Vermietungssoftware anzubieten, die seinen Benutzer die tägliche Arbeit erleichtert.

Mit dem Launch von Rentman 4G haben wir unseren ersten Kunden anfangs leider mehr abverlangt, als wir wollten. Daher haben wir als Konsequenz an einigen Schrauben gedreht, interne Prozesse implementiert und verbessert um ein ähnliches Szenario für die Zukunft zu vermeiden. Mit den Erkenntnissen und Erfahrungen des Launches und der Erweiterung unseres Teams, sehen wir uns gut aufgestellt für das neue Jahr, in dem wir weiterhin alles daran setzen, die beste Vermietungssoftware für unsere Kunden anzubieten.

Momentan werden über 1000 Projekte tagtäglich mit Rentman 4G erstellt und die Software wird von Tag zu Tag besser. Das technische Fundament, auf dem Rentman 4G entwickelt wurde, erlaubt es uns, neue Funktionalitäten schneller zu entwickeln und bessere Features und Tools umzusetzen. Gegen Ende des letzten Jahres konnten wir auch noch drei weitere Entwickler in unserem Team begrüßen, die uns auf unserer Mission unterstützen. Ich freue mich auf all die neuen Features, die wir zusammen in 2018 entwickeln werden.


Roy van den Broek
CEO Rentman Vermietungssoftware

Mehr als 10 000 Nutzer arbeiten mit Rentman jeden Tag!

Starte jetzt und erlebe einfach besseres Vermietungsmanagement.

Datensicherheit

ISO9001

Comodo

ISO27001

Amazon

McAfee